Wladimir Klitschko bleibt WBO-Weltmeister
Das schwergewichtige Rätsel ist gelöst

Die Klitschkos dürfen weiter träumen. Von Ruhm, Geld und vier WM-Gürteln, die die Ukrainer bald brüderlich teilen wollen. Den ersten großen Test auf US-Boden löste Wladimir Klitschko am Samstag im Mandalay Bay-Casino mit Bravour, ohne dabei allerdings ein Feuerwerk seiner Schlagkünste abzubrennen.

liw LAS VEGAS. Der Wahl-Hamburger gewann das Schwergewichts-Duell um seine wertlose WBO-Krone gegen den Amerikaner Jameel McCline durch Technischen K.o. nach zehn Runden. "Er war zwar körperlich stark, hat aber einfach geboxt", bilanzierte Klitschko.

In der Ruhe liegt die Kraft. Frei nach diesem Motto agierte der jüngere Klitschko-Bruder, der geduldig auf seine Chance wartete und immer wieder seinen linken Haken einsetzte. Der legendäre Ex-Champ George Foreman hatte vor dem Showdown prophezeit, dass beide "vorsichtig zu Werke gehen werden". Denn: "Es steht zu viel auf dem Spiel." Der Verlierer wäre erst einmal aus dem Rennen um lukrative Titelkämpfe gegen illustre Gegner gewesen. Dem 2,01 Meter großen McCline war von Anfang an die Nervosität anzumerken. Der Herausforderer wirkte angespannt und konnte bei seinem übervorsichtigen Boxstil keine gefährlichen Treffer landen.

Die Taktik von Hobby-Schachspieler Wladimir Klitschko ging auf. Die Buhrufe in den unspektakulären letzten Runden hat er bewusst überhört. "Ich würde Wladimir eine 2+ geben, denn er hätte McCline bereits in den ersten drei Runden K.o. schlagen müssen" meinte George Foreman, der Klitschko eine große Zukunft prophezeit: "Dieser Kerl verfügt über alle Waffen und er wird eines Tages Weltmeister sein." Das Rätsel um die wahre Leistungsstärke des Wahl-Hamburgers in den USA scheint gelöst.

Als nächstes ist Bruder Witali dran, der am 8. März in Las Vegas König Lennox Lewis entthronen will. Wladimir hatte bereits vor dem Duell gegen McCline philosophiert: "Es wäre ein Traum, wenn wir beide gleichzeitig Inhaber von WM-Titeln wären. Es ist fünf vor Zwölf und bald wird die Uhr zwölf schlagen." Momentan läuft das Uhrwerk der Klitschkos wirklich wie geschmiert dem großen Ziel entgegen.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%