WM-Reglement
Kein Tanz und Gesang bei Losentscheid

Ein eventueller Losentscheid über das Weiterkommen ins Achtelfinale der Fußball-WM wird nach Fifa-Angaben ohne Pauken und Trompeten stattfinden. Der letzte WM-Losentscheid liegt zwölf Jahre zurück.

dpa SEOUL. Sollte am Ende der 48 WM-Vorrundenspiele in einer der acht Gruppen ein Losentscheid über das Weiterkommen ins Achtelfinale notwendig werden, soll diese Ziehung eine Stunde nach Spielschluss stattfinden. Diese Prozedur wird im Medienzentrum von Seoul stattfinden, teilte FIFA-Mediendirektor Keith Cooper am Dienstag mit. Das Los-Verfahren werde unspektakulär ablaufen. "Da wird es keine Musik und keinen Tanz geben. Es wird 60 bis 90 Sekunden dauern, das ist es", sagte Cooper. Gezogen würden die Lose von einem südkoreanischen Helfer.

Der letzte WM-Losentscheid liegt zwölf Jahre zurück. 1990 in Italien gelangte so Irland in die Runde der letzten 16, während die Niederlande das Nachsehen hatten. Notwendig wird der Losentscheid bei einem totalen Gleichstand zwischen zwei oder mehreren Teams, nach dem zuvor beim Vergleich von sechs Kriterien keine Unterschied festzustellen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%