Archiv
Wo sind die Händler?

Der U-Bahnindikator lässt es schon vermuten: Es wird ein flauer Handelstag. Die Futures sowohl für den S&P 500-, als auch den Dow Jones- und den Nasdaq-Index sind nur geringfügig im Minus.

Den leeren U-Bahnzügen an der Wall Street nach zu urteilen dürfte das Aktienvolumen am Montag sehr dünn ausfallen. Schon in den vergangenen Tagen war an den New Yorker Börsen nicht allzu viel los. Durch die geringen Umsätze gerieten die Kurse ins Schaukeln. Teilweise waren sie nicht durch fundamentale Nachrichten begründet.

In der vergangenen Woche gewann der Dow Jones-Index 2,2 Prozent auf 10 035 Zähler, die Nasdaq gab geringfügig auf 1946 Punkte (0,4 Prozent) ab.

In dieser Woche werden keine nennenswerten Quartalsdaten veröffentlicht. Am Donnerstag stehen Zahlen für die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe an, Freitag wird es Daten zum Verbrauchervertrauen geben. Bereits in der letzten Woche zeigte sich, dass das Verbrauchervertrauen unerwartet stark - auf ein Vier-Monats-Hoch - gestiegen ist. Dies lässt darauf schließen, dass die Konsumenten demnächst etwas mehr Geld ausgeben werden. Über die Weihnachtsverkäufe zeigten sich schon jetzt die meisten Einzelhändler zufrieden. Die Kunden wurden jedoch insbesondere durch Sonderangebote angezogen, bei denen starke Preisnachlässe gewährt wurden.

Nach dem Versuch eines Mannes ungeklärter Herkunft, einen Sprengsatz in einem Flugzeug zu zünden, sind die Fluggesellschaften abermals im Brennpunkt. Der Vorfall geschah in einer Maschine von American Airlines. Nach den Terrorattentaten und dem Flugzeugabsturz in Queens Mitte November haben sich die Aktien der Carrier deutlich verbessert und könnten nun abermals in Mitleidenschaft geraten.

Nortel war zum Wochenausklang großer Gewinner und könnte auch heute wieder im Fokus der Anleger stehen. Der Hersteller von Telekommunikationsgeräten sprach davon, dass der Verlust im laufenden Quartal etwas geringer als ursprünglich geplant ausfallen werde. Goldman Sachs macht heute darauf aufmerksam, dass das Unternehmen keine Aussage über den Umsatz gemacht hat. Die Analysten finden eher skeptische Töne, empfehlen die Aktie aber dennoch mit "Market Performer".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%