Won wird wahrscheinlich anziehen
Samsung kündigt für 2002 steigende Gewinne an

Der weltgrößte Speicherchip-Hersteller Samsung Electronics hat für 2002 einen höheren Netto-Gewinn als im Vorjahr in Aussicht gestellt.

Reuters SEOUL. Allerdings würden die Umsätze wegen eines erwarteten Anziehens der heimischen Währung im laufenden Jahr leicht zurückgehen, teilte Samsung am Donnerstag mit.

Nach den Worten von Samsung-Vorstandschef Yun Jong-yong wird Samsung in diesem Jahr einen Netto-Gewinn über den 2,9 Billionen Won (rund 2,5 Mrd. Euro) des vergangenen Jahres erzielen. Analysten rechnen im Schnitt mit einem Netto-Gewinn für 2002 in Höhe von 4,2 Billionen Won. Beim Umsatz erwartet Samsung 2002 einem leichten Rückgang auf 31,4 Billionen Won nach 32 Billionen Won im Vorjahr. Die schwächere Umsatzprognose begründete der südkoreanische Elektronkikonzern mit dem erwarteten Anstieg des Won zum $. Zudem plane Samsung für dieses Jahr Investitionen für Anlagen und Ausstattung in Höhe von 3,2 Billionen Won nach noch 4,2 Billionen Won im Vorjahr. Davon sollen allein 2,5 Billionen Won in das Halbleiter-Geschäft fließen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%