Worauf Sie achten sollten
Fallstricke bei Index-Optionsscheinen

  • Volatilität:

    Anleger sollten niemals Optionsscheingeschäfte starten, ohne nicht eine Prognose über die erwartete Schwankungsbreite ihres Basiswerts (Index oder Aktie) eingeholt zu haben. Denn diese beeinflusst den Preis des Scheins. Sinkende Volatilitäten drücken die Optionsscheinkurse - auch wenn der Index wie erwartet steigt.
  • Depotstruktur: Wer mit einem bestimmten Depotanteil auf den Deutschen Aktienindex setzen will, kann neben Optionsscheinen, die eine Hebelwirkung haben, auch risikoärmere Indexzertifikate kaufen, die etwa gegenüber Fonds kostengünstiger sind.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%