Archiv
Worldcom: Höherer Umsatz mit niedrigerem Gewinn

Der zweitgrößte Telekommunikationsanbieter, Worldcom, hat die Umsatzerwartungen für das Geschäftsjahr 2001 angehoben. Das Wachstum wird demnach statt der ursprünglichen 11 bis 14 Prozent nun 12 bis 15 Prozent betragen.

Gleichzeitig revidierte Firmenchef Bernard Ebbers die Gewinnprognose. Das Unternehmen wird voraussichtlich einen Überschuss zwischen 1,05 und 1,10 Dollar statt 1,21 bis 1,31 Dollar ausweisen. Unterdessen bestätigte Worldcom die Umsatz- und Gewinnziele für das abgelaufene zweite Quartal. Der Telefon- und Datenkonzern gab zudem bekannt, Anleihen im Wert von 672 Millionen Dollar aufzukaufen. Das Unternehmen steht unter großem Konkurrenzdruck und sieht sich stetig fallenden Gewinnmargen gegenüber. Die Preise für Telefongespräche wurden in den letzten Monaten deutlich gesenkt. Erst im Mai begab Worldcom Anleihen im Wert von zwölf Milliarden Dollar, das war die bisher höchste Anleihenausgabe in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%