Archiv
Worldcom verneint Übernahmegerüchte

Bernie Ebbers, der Vorstandsvorsitzende der amerikanischen Telefongesellschaft Worldcom, wehrte alle am Mittwoch aufgekommene Übernahmegerüchte ab.

Das Wall Street Journal hatte am Mittwochmorgen berichtet, dass dem Unternehmen ein Übernahmeangebot von einer anderen Telefongesellschaft vorliegen würde. Laut dem Bericht war der potenzielle Käufer bereit 35 Dollar pro Aktie zu zahlen, was dem doppelten das aktuellen Worldcom-Kurses entsprochen hätte.



Als Interessenten wurden unter anderem die Telekommunikationsunternehmen wie SBC Communications, Bell South, Verizon Communications aber auch die Deutsche Telekom genannt.



Von Analystenseite hatte sich Dan Reingold von der Credit Suisse First Boston zu Wort gemeldet. Laut dem Experten sei eine Übernahme von Worldcom durch ein anderes Telekommunikationsunternehmen durchaus sinnvoll. Er bezweifelt aber, dass ein amerikanisches Unternehmen die Zustimmung der Telekommunikationsbehörde zur Akquisition erhalten würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%