Archiv
'Wsje': Pfizer will Studie zur positiven Herz-Wirkung von Celebrex starten

Der Pharmakonzern Pfizer will einem Pressebericht zufolge am heutigen Montag Pläne für eine klinische Studie zum Arthrose-Mittel Celebrex präsentieren.

dpa-afx LONDON. Der Pharmakonzern Pfizer will einem Pressebericht zufolge am heutigen Montag Pläne für eine klinische Studie zum Arthrose-Mittel Celebrex präsentieren. In der Studie solle untersucht werden, wie Celebrex Herzinfarkte und Schlaganfälle bei Patienten mit Herz- und Gefäßkrankheiten vorbeugen könne, schreibt das "Wall Street Journal Europe" (Wsje) in seiner Montagausgabe.

Dieser Schritt von Pfizer ist bemerkenswert, denn vor weniger als drei Wochen hatte Konkurrent Merck & Co. seinen Blockbuster Vioxx wegen des erhöhten Risikos von Herzinfarkten und Schlaganfällen vom Markt zurückgezogen. Vioxx und Celebrex gehören beide zur Klasse der so genannten Cox-2-Hemmer.

Es werde erwartet, dass in den kommenden Monaten die ersten Teilnehmer in die Studie eingeschrieben werden, schreibt das "Wsje" weiter. Ein Mitglied des Exekutivkommitees der Studie sagte, es gelte zu zeigen, dass Celebrex vorteilhaft bei Patienten mit koronaren Krankheiten sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%