WTO kann sich nun auf multilaterale Aspekte konzentrieren
EU - Hindernisse zu Chinas WTO-Beitritt ausgeräumt

Die Europäische Union (EU) hat mit der Einigung über ein bilaterales Abkommen mit China den Weg zum Beitritt des Landes zur Welthandelsorganisation (WTO) frei gemacht.

Reuters BRÜSSEL. Die Europäische Union (EU) hat mit der Einigung über ein bilaterales Abkommen mit China den Weg zum Beitritt des Landes zur Welthandelsorganisation (WTO) frei gemacht. Die EU und China hätten sich über Lizenzen für europäische Versicherungsunternehmen in China sowie über den Vertrieb von Automobilen geeinigt, sagte der Sprecher der Europäischen Kommission, Anthony Gooch, am Freitag in Brüssel. Die EU hatten sich bereits im Mai auf die Vereinbarung verständigt, die als entscheidender Schritt zum WTO-Beitritt Chinas gilt. Einige Punkte waren jedoch offen geblieben.

Die Diskussionspunkte seien von EU-Handelskommissar Pascal Lamy mit den Vertretern Chinas auf dem EU-Gipfel mit China am vergangenen Montag ausgeräumt worden, sagte der Sprecher. Da die bilateralen Probleme nun gelöst seien, könne man sich bei den WTO-Verhandlungen in Genf nun auf die multilateralen Aspekte konzentrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%