Wünsche AG prüft Ansprüche gegen Altgesellschafter
Modeschöpfer Joop drohen hohe Steuer-Nachzahlungen

Dem Modeschöpfer Wolfgang Joop und dem ehemaligen Chef der Kosmetikgruppe Lancaster, Herbert Frommen, droht mächtig Ärger. Grund: Die beiden früheren Gesellschafter der Wiesbadener Bekleidungsgruppe Joop GmbH müssen möglicherweise Steuern in Millionenhöhe zurückzahlen. Das geht aus einer Mitteilung der Hamburger Textilgruppe Wünsche AG hervor.

lip HAMBURG. Danach sollen die damaligen Joop-Altgesellschafter im Jahr 1990 unter anderem durch den Abschluss eines Lizenzvertrages zwischen der Joop GmbH, Wiesbaden, und der Joop AG, Zug/Schweiz, verdeckte Gewinnausschüttungen getätigt haben. Den Finanzbehörden sind dadurch offenbar Steuerzahlungen von mehr als 35 Mill. Euro entgangen. Dies sei dem Abschlussbericht der Steuerfahndung Wiesbaden zu entnehmen, der Wünsche vorliegt. Joop und Frommen waren für eine Stellungnahme zu den Vorwürfen bis Redaktionsschluss nicht zu erreichen.

Die Wünsche AG hatte 1991 die Joop GmbH von dem Modeschöpfer und dessen Töchtern sowie Herbert Frommen und seiner Familie für 150 Mill. DM übernommen. Finanziert wurde der Kauf von der BHF Bank, - Frankfurt.

Die Wünsche AG prüft nun auf Grundlage der Angaben der Steuerbehörden Regressansprüche gegen die Joop-Altgesellschafter, da sie dem Unternehmen hierdurch offenbar vor dem Verkauf Substanz entzogen haben. "Sollten die Altgesellschafter unser Unternehmen beim Erwerb arglistig getäuscht haben, ist auch eine Rückabwicklung des Kaufs möglich", erklärte Vorstandschef Gerhard Janetzky.

Ob Joop und Frommen die Steuerschulden tatsächlich zurückzahlen müssen, ist aber unklar: Denn rein juristisch fordern die Steuerbehörden - laut Wünsche - von der Joop GmbH die steuerlichen Nachzahlungen. Erst wenn nachweisbar ist, dass die damalige Joop-Geschäftsführung arglistig fehlerhafte Steuerangaben gemacht hat, sind die Altgesellschafter hierfür haftbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%