"Wütender Amerikaner" reagiert sich ab
Patriotismus-Song an Spitze der US-Pop-Charts

Ein patriotischer Song, der junge Amerikaner zum Fahneneid aufruft und die Bomben auf Afghanistan feiert, hat sich an die Spitze der US-Pop-Charts gesetzt.

dpa NEW YORK. Der Song "Courtesy of the Red, White and Blue (The Angy American)" gehört zum Album "Unleashed", das der amerikanische Country-Sänger Toby Keith erst vergangene Woche veröffentlicht hatte.

Der umstrittene Song droht Terroristen damit, dass Amerika ihr "Leben zur Hölle machen" werde: "Es wird sich anfühlen, als regne die ganze Welt auf euch." Weiter singt Keith in seinem Fahnensong: "Es wird euch Leid tun, dass ihr euch mit den USA angelegt habt. Wir werden euch ins Hinterteil treten - "the American way'." Schon in der ersten Woche waren in den USA von "Unleashed" 338 000 Kopien verkauft worden. Die Platte schaffte es, die Dave Matthews Band und ihr jüngstes Album "Busted Stuff" von Platz 1 zu verdrängen, wie die Agentur Soundscan am Donnerstag mitteilte.

Kritiker führen den Erfolg des 41-jährigen Country-Sängers aus Oklahoma mit "Unleashed" - seinem dritten Album - vor allem auf seinen Fahnensong "Courtesy of Red, White and Blue" zurück, in dem Keith auf die Ereignisse vom 11. September reagiert und sich als "wütender Amerikaner" bekennt.

Erst am Dienstag hatten Rock-Veteran Bruce Springsteen und seine E Street Band ihr neues Album "The Rising" vorgestellt, das die Terrorangriffe auf New York und Washington ebenfalls in den Mittelpunkt stellt. Springsteen hatte mit den Hinterbliebenen mehrerer Terroropfer gesprochen, bevor er seine Texte schrieb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%