Wunschkandidat Stoibers bei Wahl durchgefallen
Thomas Gruber wird Intendant des Bayerischen Rundfunks

Neuer Intendant des Bayerischen Rundfunks wird Thomas Gruber. Der Hörfunkdirektor konnte sich bei der geheimen Wahl am Donnerstag gegen den Wunschkandidaten der Staatskanzlei, Fernsehdirektor Gerhard Fuchs, durchsetzen.

ap MÜNCHEN. Der Rundfunkrat wählte Gruber mit 26 gegen 21 Stimmen zum Nachfolger von Albert Scharf. Scharf war seit 1990 Intendant und geht zum Jahreswechsel in Pension.

Fuchs, ehemaliger "Tageschau"- und "Tagesthemen"-Chef und bis heute Moderator des sonntäglichen "Presseclubs", war vom bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber unterstützt worden. Die CSU, die acht der 47 Rundfunkräte stellt, hatte sich jedoch nicht auf einen Kandidaten einigen können. Finanzminister Kurt Faltlhauser sagte nach der Wahl: "Das ist eine demokratische Entscheidung, die man akzeptieren muss." Stoiber äußerte sich überzeugt, dass Gruber den Ruf des Bayerischen Rundfunks weiter ausbauen werde. Der bayerische SPD-Chef Wolfgang Hoderlein erklärte, Gruber vertrete den journalistischen Anspruch des Hauses gegenüber politischen Einflussnahmen.

Gruber und der Rundkratsvorsitzende Wilhelm Wimmer forderten die BR-Mitarbeiter auf, nach dem internen Tauziehen zwischen Fernsehen und Hörfunk jetzt wieder zur Normalität zurück zu kehren. Der 58-jährige Gruber ist seit 1995 Hörfunkdirektor.

Der gebürtige Schwabe war zunächst Medienreferent in der schleswig-holsteinischen Staatskanzlei gewesen und kam 1981 zum BR. Dort war er beim Fernsehen für Serien und Familiensendungen zuständig und leitete dann das Studio Franken, bis er zum Radiochef berufen wurde. Sein Amt als Intendant tritt er zum 1. Januar 2002 an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%