Archiv
WWL Internet mit höherem Verlust im ersten Quartal

Belastet durch Kosten der Restrukturierung hat die Internetagentur WWL Internet AG im ersten Quartal ihren Verlust deutlich ausgeweitet und ihre Umsatzprognose für 2001 gesenkt.

rtr NÜRNBERG. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) belaufe sich auf minus 7,83 Mill. ? nach einem Verlust von 2,126 Mill. ? in der Vorjahresperiode, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Montag mit. Der Umsatz sei auf gut vier Mill. ? von 3,4 Mill. ? gestiegen. Dem revidierten Geschäftsplan zufolge erwartet WWL nun einen Jahresumsatz von 15,3 Mill. ? statt wie bisher 18 Mill. ?. Im vierten Quartal 2001 werde WWL voraussichtlich die Gewinnschwelle erreichen.

Die geplante Umstrukturierung und Konzentration auf das Kerngeschäft sei weitgehend abgeschlossen und habe im ersten Quartal zum letzten Mal das Ergebnis belastet, hieß es in der Mitteilung. Zudem habe der Wagniskapital XL Venture GmbH-Fonds acht Prozent an WWL für bis zu 3,5 Mill. ? übernommen. WWL-Vorstandschef Michel Lindenberg hatte den Einstieg von XL Venture, der zu 80 % aus den Mitteln der Beisheim Holding Schweiz (BHS) finanziert wird, bereits im April angekündigt. Mit dem Einstieg des Venture-Capital-Fonds sei die Liquidität des Unternehmens, die zum 15. Mai 3,6 Mill. ? betrage, gesichert, hieß es in der Mitteilung.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bezifferte WWL für das erste Quartal mit minus 6,688 Mill. ? nach minus 1,647 Mill. ? im Vorjahresquartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%