Archiv
Xerox: Jahresbericht verzögert

Eine Verzögerung ist beim größten Hersteller von Kopierern aufgetreten. Das Management wird den jährlichen Bericht erst mit Verspätung bei der Börsenaufsicht, Securities and Exchange Commission, vorlegen.

Wie Xerox mitteilte, hat der Rechnungsprüfer angeordnet, dass die Buchhaltungspraktiken vorerst näher begutachtet werden sollen. Derzeit läuft bereits eine Untersuchung der SEC in den Xerox Geschäftsbereichen in Mexiko. Um ähnliche Probleme zu vermeiden, hat die Revisionsgesellschaft KPMG nun angeordnet, dass die Bücher vor der Veröffentlichung intensiv geprüft werden sollen. In Mexiko wird untersucht, ob Xerox faule Kredite unzutreffend verbucht hat. Die Credit Suisse First Boston bezeichnet die Aktie weiterhin als überbewertet. Nach Meinung der Analysten könnte der Kurs auf drei bis vier Dollar fallen. Xerox wird weiterhin mit "halten" bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%