Archiv
Xerox outsourct die Häfte seiner Produktionskapazität

Drucker- und Kopiererhersteller Xerox wird die Hälfte seiner Produktionskapazitäten outsourcen. Das teilt das Unternehmen am Dienstagmorgen mit. Die Produktionsstätten in Kanada, Brasilien, Mexiko und Malaysia werden an Flextronic verkauft. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, ausgelagerte Produktionsstätten für andere Unternehmen zu betreiben.

Von dem Geschäft sind rund 3 650 Mitarbeiter von Xerox betroffen, die von Flextronic übernommen werden sollen. Das Geschäft ist Kernelement des Turnaround-Programms bei Xerox. Wie das Unternehmen mittelt, werden so die Produktionskosten massiv gesenkt und gleichzeitig dringend benötigte finanzielle Mittel freigesetzt. Die Aktie von Xerox legt am Dienstag um 3,5 % zu und notiert bei 7,70 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%