Archiv
Xerox: Wieder eine Warnung

Der Hersteller von Imagingtechnologie und Kopiergeräten hat für das laufende Quartal erneut eine Warnung ausgesprochen.

Das vierte Quartal werde schwächer als das dritte Quartal abschneiden, so ein Sprecher des Unternehmens. Verantwortlich sei die konjunkturelle Abkühlung. Eine schlechte Nachricht, denn im dritten Quartal wurde ein Minus von 16 Cents pro Aktie gemeldet. Analysten rechneten im vierten Quartal mit einem Verlust von nur sieben Cents. Um den Betrieb aufrecht erhalten zu können, habe man zudem einen sieben Milliarden Kreditrahmen ausgeschöpft.



Die Barmittel haben sich jedoch seit Ende September von 154 Milliarden Dollar auf 1,4 Milliarden Dollar erholt. Der Konzern hat erst diese Woche 550 Milliarden Dollar für den Verkauf der chinesischen Tochter erhalten. Das Management spricht von einem nach Plan verlaufenden Turnaround im Jahr 2001. Auch die Kostensenkungsmaßnahmen laufen im Rahmen der Erwartungen. Um den Schuldenberg zu reduzieren, versucht Xerox über vier Milliarden Dollar durch den Verkauf von Teilbereichen in die Kassen zu holen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%