Archiv
Xpedior entlässt 42 Prozent seiner Mitarbeiter

Die Internet-Unternehmensberatung Xpedior gab am Dienstag bekannt, dass sie 42 Prozent oder 300 Mitarbeiter entlassen wird. Die Unternehmensleitung begründete den Schritt mit dem rapiden Umsatzrückgang während der vergangenen Monate und den damit verbundenen Gewinneinbruch.

Durch die Entlassungen könnte der Geschäftbetrieb noch bis Mitte dieses Jahres aufrecht erhalten, bevor das Unternehmen eine weiter Finanzspritze von der Börse benötigt. Der Erhalt dieser sei jedoch äußerst unwahrscheinlich, so die Unternehmensleitung weiter. Sie versucht deshalb, durch den Verkauf von Unternehmensparten und durch die Umstrukturierung der hohen Verbindlichkeiten zusätzliche Kapitalreserven zu generieren. Zudem gaben der Vorstandsvorsitzende, der Vizeresident und der Vertriebsvorstand ihren Rücktritt bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%