Archiv
Yahoo: Analystentreffen bringt Aktie nichts

Das dritte Analystentreffen mag vielleicht Analysten überzeugen, die Anleger bleiben indes skeptisch.

Die bereits am Vortag bekannt gewordene Zahl von Entlassungen haben die Yahoo-Manager in Kalifornien bestätigt: 400 Jobs werden gestrichen. Dafür werden aber in anderen Bereichen neue Stellen geschaffen, so dass sich der Arbeitsplatzabbau letztlich auf 300 reduziert. Insbesondere das Geschäftsfeld, dass sich mit neuen Initiativen beschäftigt, wird aufgestockt. Dazu gehören beispielsweise Kooperationen mit anderen Unternehmen, die Entwicklung von Abodiensten und Partnerschaften mit Technologiefirmen. Yahoo sucht zurzeit Allianzen insbesondere mit Telekommunikationsunternehmen. Zudem werden die derzeit 44 Geschäftsbereiche in sechs zusammen gelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%