Archiv
Yahoo: Buhlen um Arbeitsvermittler

Yahoo hat Interesse an Hotjobs.com, eine Online-Arbeitsvermittlungsagentur. Als Übernahmepreise bietet das weltgrößte Internetportal 436 Millionen Dollar in bar und Aktien an.

Damit würde Yahoo pro Hotjobs-Aktie 10,50 Dollar zahlen. Am Mittwoch schloss sie in New York bei 6,50 Dollar. Das Prekäre an der Offerte: Mit TMP Worldwide hat Hotjobs bereits einen Übernahmepartner gefunden. Allerdings zahlt TMP, das bereits das Konkurrenzangebot Monsters.com betreibt, nur einen Betrag von 382 Millionen Dollar. Yahoo bietet demnach einen Aufschlag von 60 Prozent an. TMP geht nach eigenen Angaben weiterhin davon aus, den Kauf von Hotjobs abzuschließen. Sollte sich Hotjobs nun für Yahoo entscheiden, müsste das Unternehmen 17 Millionen Dollar Strafe an TMP zahlen. Angesichts der höheren Yahoo-Summe sollte dies kein Problem sein. Yahoo möchte den Markt der Arbeitsvermittlung, der jährlich rund zehn Milliarden Dollar einbringt, aufrollen. Immerhin könnte dieses Geschäft mit dem Ende der Rezession wieder boomen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%