Archiv
Yahoo: Konferenzteilnahme abgesagt

Die Investmentbank Merrill Lynch hält in diesen Tagen eine Internetkonferenz in New York ab, auf der alle Unternehmen der Branche mit Rang und Namen vertreten sind.

Nur das größte Web-Portal Yahoo ist nicht (mehr) auf der Liste. Am Morgen hat das Unternehmen seine Teilnahme abgesagt. Ursprünglich wollte die Finanzchefin Susan Decker eine Rede halten. Nun ranken sich verschiedene Gerüchte um Yahoo. Die Aktien wurden an der Nasdaq vom Handel ausgesetzt, ungewöhnlicherweise den ganzen Tag über. Es könnten Änderungen im Vorstand oder Personal-Entlassungen bekannt gegeben werden. Möglich ist auch, dass die Geschäftsprognosen deutlich geändert werden. Dies geschah zuletzt im Januar. Möglicherweise geht es aber auch um eine Übernahme. Dabei ist es sehr unwahrscheinlich, dass Yahoo selbst ein Unternehmen kaufen wird. Börsianer spekulieren eher darüber, dass Yahoo Ziel einer Akquisition sein könnte. Im Gespräch sind Viacom, Vivendi Universal oder aber - der alte potenzielle Käufer - der Disney-Konzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%