Archiv
Yahoo: Umsätze im dritten Quartal gesunken

Der Internet-Anbieter Yahoo hat am Mittwochabend nach Handelsschluss seine Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben. Die Umsätze blieben mit 166, 1 Millionen weit hinter den Vergleichszahlen des Vorjahres zurück. Auch die Erträge sind erwartungsgemäß gesunken. Wie von Analysten prognostiziert meldete Yahoo einen operativen Gewinn von einem Cent je Aktie. Im dritten Quartal sei die Nutzerzahl weiter angestiegen, so das Unternehmen. Man verfüge über rund 210 Millionen Nutzer, von denen die Rekordzahl von 80 Millionen bei Yahoo angemeldet seien. Yahoo-Vorstandsmitglied Terry Semel gab im Rahmen einer Konferenzschaltung mit Analysten nach der Ergebniskonferenz weiter bekannt, dass das Unternehmen Mitarbeiter entlassen werde. Wieviele Arbeitsplätze betroffen sind, wurde noch nicht gesagt. "Wir müssen in Zukunft effektiver und effizienter arbeiten, um mehr Profit zu machen", sagte Semel. Der - vermutlich massive - Personalabbau helfe zunächst, Kosten zu sparen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%