Archiv
Yahoo: Wachstumsorgen unbegründet?

Wachstumsbedenken setzten die Aktien des Internetdienstes Yahoo am Dienstag unter Druck.

Die Befürchtungen, dass im vierten Quartal der Umsatz und Ertrag von Yahoo aufgrund nachlassender Werbeeinnahmen enttäuschen könnten, scheinen überzogen, so Goldman Sachs Analyst Michael Parekh. Das saisonal robuste Weihnachtsquartal dürfte die Schwäche bei den Werbeeinnahmen ausgleichen. Parekh erwartet einen Umsatz von 317,7 Millionen Dollar und einen Gewinn von 13 Cents pro Aktie. Wachstumsbedenken kursierten ebenfalls im Vorfeld der zweiten und dritten Quartalszahlen. In beiden Fällen lagen die Ergebnisse über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%