Yen notiert leichter
Tokios Börse schließt schwächer

Die asiatische Leitbörse hat die neue Börsenwoche schwächer begonnen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte büßte um 68,32 Punkte oder 0,60 Prozent auf 11 370,21 Punkte ein.

dpa/rtr TOKIO. Der breiter gefasste Topix fiel um 8,84 Punkte oder 0,80 Prozent auf 1093,03 Zähler. Um 15.00 Uhr Ortszeit wurde der US-Dollar fester mit 124,72-75 Yen festgestellt, nach 124,30-32 Yen am Freitag zur gleichen Zeit. Der Euro notierte leichter mit 0,9413-16 Dollar, nach 0,9474-77 Dollar am Freitag zum gleichen Zeitpunkt.

Investmentbanken unter Druck

=

Während sich einige Titel wie die des Elektronikkonzerns Hitachi von den Kursverlusten der Vorwoche erholten, wurden die Titel von Investmentbanken von unsicheren Aussichten an den Börsen belastet.

Marktteilnehmer äußerten sich skeptisch zu den Wirtschaftsaussichten in den USA für die kommenden sechs Monate und die möglichen Folgen für japanische Unternehmen. Die Märkte stellten sich vermutlich darauf ein, dass eine Reihe japanischer Technologiefirmen ihre Gewinnprognosen reduzieren müssten, sagte Akihide Kinugawa, Fondsmanager bei Daido Life Investment Trust Management.

Die Aktien der größten japanischen Investmentbank Nomura Holdings verloren 2,25 Prozent, die Aktien von Daiwa Securities Group büßten 2,86 Prozent ein. Sony-Aktien verloren 1,16 Prozent, die Papiere des Autokonzerns Honda Motor gaben 1,85 Prozent nach.

Die Titel der nach Bilanzsumme weltgrößten Bank Mizuho Holdings stiegen um 1,87 Prozent nach Medienberichten, die Bank reduziere Personal und Filialen schneller als geplant. Hitachi-Titel erholten sich mit einem Plus von 0,35 Prozent von ihrem Drei-Monats-Tief vom Freitag, als der US-Chipkonzerns Intel seine Gewinnprognose gesenkt und damit Technologiewerte belastet hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%