Archiv
Yukos kann wieder eingefrorene Guthaben zurückgreifen

(dpa-AFX) Moskau - Der vor der Zerschlagung stehende russische Ölkonzern Yukos < Yusa.MUN > kann wieder auf seine eingefrorenen Konten zurückgreifen. Wie das Unternehmen am Mittwoch auf seiner Internetseite mitteilte, gab das russische Justizministerium Guthaben zur Finanzierung der laufenden Geschäftstätigkeit frei. Yukos begrüßte die Entscheidung als eine gute Nachricht für seine Beschäftigten und deren Familienmitglieder. Damit werde die Begleichung von Steuerschulden ermöglicht, hieß es weiter.

(dpa-AFX) Moskau - Der vor der Zerschlagung stehende russische Ölkonzern Yukos < Yusa.MUN > kann wieder auf seine eingefrorenen Konten zurückgreifen. Wie das Unternehmen am Mittwoch auf seiner Internetseite mitteilte, gab das russische Justizministerium Guthaben zur Finanzierung der laufenden Geschäftstätigkeit frei. Yukos begrüßte die Entscheidung als eine gute Nachricht für seine Beschäftigten und deren Familienmitglieder. Damit werde die Begleichung von Steuerschulden ermöglicht, hieß es weiter.

Yukos ist rechtskräftig verurteilt zu Steuernachzahlungen für das Jahr 2000 in Höhe von 99 Milliarden Rubel (2,8 Mrd Euro). Es läuft ein Zwangsvollstreckungsverfahren. Yukos hatte als größter russischer Ölproduzent im vergangenen Jahr täglich mehr als 1,6 Millionen Barrel (je 159 Liter) gefördert. Das Unternehmen exportierte dabei nach eigenen Angaben 61 Prozent der Rohölproduktion ins Ausland, vor allem nach Europa, in die ehemaligen Sowjetrepubliken sowie nach China.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%