Zabel auf Rang fünf
Ausreißer Moncoutie triumphiert

Die Tour de France avanciert immer mehr zur Tour der Franzosen. Mit David Moncoutie entscheidet wiederum ein heimischer Akteur eine Etappe für sich. Und sein Landsmann Thomas Voeckler verteidigt das "Maillot Jaune" nach der elften Etappe schon zum sechsten Mal.

FIGEAC. Jan Ullrich und Lance Armstrong haben vor dem Aufstieg in die Pyrenäen noch einmal ihre Kräfte geschont und bei der Hitzeschlacht der elften Tour-Etappe auf 50 Grad Celsius heißem Asphalt dem französischen Ausreißer David Moncoutie den Sieg überlassen. Beide Tour-Stars fuhren die mit 164 km drittkürzeste Etappe von Saint-Flour nach Figeac im Duett, immer in Reichweite zum Gelben Trikot von Thomas Voeckler. Beim Abschied vom Zentralmassiv verteidigte der Franzose von La Boulangere die Führung zum sechsten Mal erfolgreich.

Den Tagessieg nach der Achterbahnfahrt über fünf Berge der Kategorien 2 bis 4 holte sich Moncoutie in seiner Heimatregion letztlich im Alleingang. "Herrlich, genauso hatte ich es vorgehabt", jubelte der 29-Jährige. Der Lokalmatador hatte seine spanischen Flucht-Begleiter Egoi Martinez (Euskatel) und Juan Antonio Flecha (Fassa Bortolo) neun Kilometer vor dem Ziel abgehängt und machte nach 3:54:58 Stunden den zweiten Cofidis-Sieg 2004 perfekt.

Mit 2:15 Rückstand wurde Flecha Zweiter vor Martinez, nachdem sich beide gemeinsam mit Moncoutie 60 km nach dem Start abgesetzt hatten. Den Sprint der Hauptgruppe entschied 5:58 Minuten zurück der Norweger Thor Hushovd vor Erik Zabel (Unna) für sich. Das Grüne Trikot verteidigte als Sechster der Australier Robbie McEwen erfolgreich. "Ich habe wenigstens einen Punkt gut gemacht", meinte Zabel.

Seite 1:

Ausreißer Moncoutie triumphiert

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%