Zabel weiter Punktbester
Cipollini feiert zweiten Sieg in Spanien

Für Erik Zabel hat es am Dienstag bei der 57. Spanien-Rundfahrt wieder nicht zum ersten Etappensieg gereicht. Stattdessen feierte Mario Cipollini seinen zweiten Tageserfolg bei der Vuelta und unterstrich gut vier Wochen vor der Straßen-WM in Zolder/Belgien seine ansteigende Form.

HB ROQUETAS DEL MAR. Der Italiener gewann die 4. Etappe über 149,5 km von Aquilas nach Roquetas del Mar im Massensprint vor seinem Landsmann Alessandro Petacchi und wiederholte damit seinen Vortageserfolg. Zabel musste mit Rang vier zufrieden sein.

Der Weltranglisten-Spitzenreiter und Telekom-Kapitän, der nach vier Etappen bei der Vuelta 2001 schon drei Tagessiege verbucht hatte, konnte am Dienstag aber wenigstens das Trikot des Punktbesten knapp vor Cipollini verteidigen. Der Tour de France-Zweite Joseba Beloki (Spanien) behauptete einen Tag vor der ersten schweren Bergetappe sein Trikot des Führenden in der Gesamtwertung.

Cipollini profitierte in Roquetas wie am Vortag bei seinem Tageserfolg vom vorzüglichen Teamwork seiner Aqua e Sapone- Mannschaft, die im kommenden Jahr im Formel 1-Rennstall Renault einen Co-Sponsor erhalten wird. Unmittelbar vor der Vuelta hatte Cipollini seinen Rücktritt vom Rücktritt bekannt gegeben. Aus Verärgerung über die erneute Nicht-Nominierung für die Tour de France hatte er im Juli erklärt, seine Karriere zu beenden, um es sich dann erwartungsgemäß wieder anders zu überlegen.

Lange hatte am Dienstag der Solist Dario Gadeo das Rennen im 40 Grad heißen Glutofen am Mittelmeer beherrscht. Der Spanier hatte sich bereits nach 3000 Metern abgesetzt, wurde vom Feld aber 14 km vor dem Ziel gestellt. Gadeo war 133 km allein an der Spitze gefahren.

Die 5. Etappe bietet die erste von vier Bergankünften. Der erste schwere Tagesabschnitt in das Skigebiet der Sierra Nevada führt über 210 km von El Ejido nach Sierra Nevada auf eine Höhe von 2500 Meter. Dabei könnte schon eine erste Vorentscheidung um den Gesamtsieg fallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%