Zach spricht Machtwort - Kunce hat Pass: Cola-Verbot für Eishockey-Cracks

Zach spricht Machtwort - Kunce hat Pass
Cola-Verbot für Eishockey-Cracks

Bundestrainer Hans Zach hat gleich nach der Ankunft in Salt Lake City ein erstes Machtwort gesprochen. Weder mit Bier noch mit Cola dürfen die deutschen Eishockey-Profis während des Olympia-Turniers ihren Durst löschen.

dpa SALT LAKE CITY. Wer die Anweisung des Coaches nicht einhält, müsse mit Konsequenzen rechnen, erklärte Mannschafts- Leiter Franz Reindl am Sonntag beim Auftakttraining in der Acord- Arena. "Wir wollen nichts unversucht lassen, um unsere Außenseiter- Chance zu nutzen", begründete der Ex-Nationalspieler das Verbot.

Trotz des Verzichts auf die Lieblingsgetränke präsentierte sich das dezimierte deutsche Team in allerbester Laune. "Wir sind froh, hier mit dabei zu sein, und wollen nun auch gegen die Allerbesten bestehen. Wir brennen darauf, dass es losgeht", sagte Kapitän Jürgen Rumrich nach der gut einstündigen Übungseinheit, die das Team ohne Daniel Kunce absolvierte. Der Verteidiger der Krefeld Pinguine hatte auf dem Flug nach Frankfurt gemerkt, dass ihm der Reisepass abhanden gekommen war und durfte deshalb nicht ausreisen.

Gute Beziehungen zur Pass- und Meldestelle machten es jedoch möglich, dass Kunce am arbeitsfreien Sonntag ein neues Dokument ausgestellt wurde, so dass er sich am Montag auf den Weg nach Salt Lake City machen konnte. Zum ersten Testspiel am Abend gegen die Ukraine kam der gebürtige Tscheche jedoch zu spät. Die zweite Vorbereitungs-Partie für das am 9. Februar beginnende Turnier bestreiten die DEB-Cracks am Mittwoch gegen Frankreich. Im ersten Gruppenspiel treffen sie am Samstag auf die Slowakei.

Die Bedingungen seien hervorragend, sagte Reindl nach der ersten Nacht im Olympischen Dorf. "Es ist ein First-Class-Dorf. Wir sind super zufrieden. Die Leute sind unglaublich freundlich. Es mangelt an nichts", schwärmte der Olympia-Dritte von 1976. Die Freude und Euphorie, die im Dorf herrsche, sei ansteckend. Daran würden auch die extremen Sicherheitsbedingungen nichts ändern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%