Zähes Geschäft
Dax bewegt sich um Vortagesschluss

Der Handel an der Börse verläuft ereignislos. Positiv hat sich nur die Aktie der Lufthansa entwickelt. "Jede Nachricht über den sinkenden Ölpreis beflügelt die Lufthansa-Aktie", so eine Analystin der DG Bank.

dpa-afx FRANKFURT. Der Handel am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwochmittag weitgehend ereignisarm präsentiert. Nach einer euphorischen Eröffnungsphase mit deutlichen Zuschlägen, ausgelöst durch die feste NASDAQ in der Nacht, bewegte sich der DAX am späten Vormittag kaum noch. Der Index sank zuletzt um 0,05 Prozent auf 7.034,82 Punkte. Der MDAX aus 70 mittelgroßen Werten stieg hingegen um 0,30 Prozent auf 4.946,45 Punkte. Am Neuen Markt sank der NEMAX 50 (Performance-Index)

Die Lufthansa-Aktie hat gegen den Trend zulegen können. Der Titel verteuerte sich bis um 1,52 Prozent auf 23,35 Euro. "Jede Nachricht über den sinkenden Ölpreis beflügelt die Lufthansa-Aktie", sagte Analystin Christine Bredehöft von der DG Bank in Frankfurt. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hatte zuvor die Rohölfördermenge um täglich 500.000 Barrel erhöht. Zudem verkünde Lufthansa in zwei Wochen Quartalszahlen. Der Markt rechne mit positiven Ergebnissen, fügte die Analystin hinzu.

Fester entwickelten sich einzelne Technologiewerte im DAX: SAP stiegen um 0,59 Prozent auf 238,90 Euro. Infineon Technologies gewannen 0,76 Prozent auf 50,15 Euro. Bankentitel zeigten sich uneinheitlich. Die am Morgen vorgelegten Zahlen aus dem Hause des Branchenführers Deutsche Bank wurden vom Markt gelassen aufgenommen. Die Aktie stieg zuletzt um 0,02 Prozent auf 96,51 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%