Archiv
Zahl der Bauspar-Verträge um 1,3 Prozent gestiegen

Reuters BERLIN. Die Deutschen besinnen sich angesichts der Börsenturbulenzen wieder auf sichere Geldanlagen und damit offenbar auch das Bausparen. "Der Traum vom schnellen Reichtum ist vorbei", sagte am Donnerstag der Hauptgeschäftsführer des Verbands der Privaten Bausparkassen (vdpd), Andreas Zehnder, in Berlin. Bei den Bausparkassen wachse angesichts dessen das Neugeschäft. Im ersten Halbjahr 2001 sei die Zahl neuer Bauspar-Verträge um 1,3 Prozent auf 1,2 Millionen gestiegen. Allerdings sei die Entwicklung in den alten und neuen Ländern unterschiedlich verlaufen.

Im Westen habe die Zahl der Abschlüsse von Januar bis Juni um 1,9 Prozent auf rund eine Million Verträge zugenommen. Dagegen seien in Ostdeutschland mit 200 000 Verträgen 1,6 Prozent weniger abgeschlossen worden. Die Bausparsumme erhöhte sich nach Verbandsangaben in Deutschland insgesamt um 2,5 Prozent auf 47,3 Mrd. DM. Ausgezahlt wurden von den privaten Bausparkassen im ersten Halbjahr 2001 gut 26 Mrd. DM, ein Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%