Zahl der Beschäftigten geschrumpft
Sony Deutschland trotzt der Konsumflaute

Der Elektronikhersteller Sony Deutschland ist im vergangenen Geschäftsjahr wieder mit einem operativen Gewinn von 2,5 Mill. Euro im Plus gelandet.

HB/dpa KÖLN. Im Vorjahreszeitraum schrieb Sony noch durch Verluste bei Tochtergesellschaften und durch Investitionen ein Minus von 13,4 Millionen Euro. "Wir haben uns im weltweit schwierigsten Markt behauptet", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung Sony Deutschland, Leopold Bonengl, am Dienstag in Köln.

Durch die allgemeine Konsumzurückhaltung schrumpfte laut Bonengl der Umsatz von Sony in Deutschland um 7,7 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Besonders gut seien dabei digitale Camcorder sowie digitale Fotoartikel gelaufen. "Wir sind die klare Nummer Eins im Markt der Konsum-Elektronik", sagte Bonengl. In diesem Markt habe Sony einen Anteil von über zehn Prozent.

Für das laufende Jahr rechnet Bonengl mit einem leichten Umsatzwachstum, beim operativen Ergebnis mit "schwarzen Zahlen". Im vergangenen Geschäftsjahr schrumpfte die Zahl der Beschäftigten in Deutschland um rund 70 auf 950 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%