Zahl der Filme rasant gewachsen
DVD setzt Siegeszug auf Videomarkt fort

Die digitale DVD wird ihren Siegeszug als Trägermedium für Filme nach Einschätzung der Branche auch in diesem Jahr fortsetzen. Nach 35,5 Mill. verkauften Silberscheiben im vergangenen Jahr erwartet der Bundesverband audiovisuelle Medien (BVV) eine Steigerung auf etwa 53 Mill. Stück.

HB/dpa HAMBURG. Der Verband stützt sich in seinem in Hamburg veröffentlichten Jahresbericht auf eine Prognose der GfK Panel Consumer Research GmbH. Danach wird der Verkauf von Filmen auf herkömmlichen VHS-Kassetten in diesem Jahr weiter von 28,6 auf etwa 24 Mill. zurückgehen. Damit erreichen die DVDs einen Anteil von rund 70 % am erwarteten Gesamtabsatz von 77 Mill. Stück.

Nach der Schätzung dürfte der Umsatz allein mit dem DVD-Verkauf in diesem Jahr die Schwelle von einer Milliarde ? überschreiten. Im vergangenen Jahr hatte der gesamte Videomarkt aus Verkauf und Vermietung von Bildtonträgern einen Umsatz von 1,4 Mrd. ? erreicht. Der DVD-Verkauf legte von 406,7 Mill. um 75 % auf 713,3 Mill. ? zu, der VHS-Verkauf ging von 383 Mill. um 16,8 % auf 327,5 Mill. ? zurück. Mit dem Verleih von DVDs wurde ein Umsatz von 141 (Vorjahr: 41) Mill. ? gemacht, mit VHS-Kassetten 218 (316) Mill. ?.

Auf dem so genannten Home Entertainment Markt wurde mit seinen 1,4 Mill. ? deutlich mehr umgesetzt als an den Kassen der Kinos, wo im vergangenen Jahr 960 Mill. ? eingenommen wurden. Mit dem Zuwachs erhöhte sich auch die Filmabgabe der Videoindustrie um 50 % von 10 auf 15 Mill. ?. Der Verband betont in seinem Bericht, dass mit dieser "enormen Steigerung" der gesetzlichen Abgabe auch der Etat der Filmförderungsanstalt wachse, "was wiederum umfangreichere Förderung deutscher Produktionen ermöglicht".

Erfolgreichster Film auf DVD war im vergangenen Jahr sowohl auf dem Verkaufs- wie auch auf dem Verleihmarkt der erste Teil der "Herr der Ringe"-Trilogie. Dabei konnte der Anbieter beim DVD-Verkauf neben der regulären Ausgabe des Kinofilms sogar noch eine "Special Extended Version" auf Platz 7 unter den "Top Ten" platzieren. Auf VHS-Kassette war beim Verkauf wie in den Videotheken die deutsche Produktion "Der Schuh des Manitu" der Spitzenreiter.

Die Zahl der Filme, die auf DVD angeboten werden, ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen: von etwa 1000 Ende 1999 auf 2200 im Jahr darauf, 4200 im Jahr 2001 und etwa 7000 Ende 2002. In diesem Jahr erwartet der BVV das Überschreiten der 10 000er-Marke. Ende 2002 standen in deutschen Haushalten etwa 7 Mill. DVD-Abspielgeräte. Das war ein Zuwachs von 160 % gegenüber dem Vorjahr (2,7 Mill.).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%