Zahl der Gewalttaten habe zugenommen
Bundesverfassungsschutz gegen rechten Extremismus

dpa KÖLN. Nach Angaben des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) hat die Zahl rechtsextremistischer Gewalttaten in diesem Jahr zugenommen. Obwohl noch keine konkreten Daten vorlägen, könne man von einer Steigerung ausgehen, sagte BfV-Vizepräsident Klaus-Dieter Fritsche am Donnerstag in Köln zur Eröffnung der Wanderausstellung "Es betrifft Dich! Demokratie schützen - Gegen Extremismus in Deutschland".

Im Jahr 1999 wurden von rund 51 000 deutschen Rechtsextremisten etwa 9 000 als gewaltbereit eingestuft. Zudem habe das BfV bislang 800 deutsche Homepages mit rechtsextremistischem Inhalt registriert.

"Nach wie vor stellt Extremismus jeglicher Art eine große Gefahr für unsere Demokratie dar", sagte Fritsche. Über diese Gefahr wolle der Verfassungsschutz mit seiner Ausstellung umfassend aufklären. Bis Ende Dezember können sich die Besucher im Kölner Stadtmuseum über das Ausmaß von Extremismus in Deutschland informieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%