Zahl der Kunden stieg auf 7,2 Millionen
E-Plus wieder auf Wachstumskurs

Deutschlands drittgrößter Mobilfunkbetreiber E-Plus ist bei Kundenzuwachs und Marktanteil wieder auf Expansionskurs. Vom Jahresbeginn bis Ende Februar stieg die Zahl der Kunden um 600 000 auf 7,2 Millionen, wie das Unternehmen am Mittwoch im Vorfeld der Cebit in Hannover mitteilte.

vwd HANNOVER. Der Marktanteil beim Netto-Kundenzuwachs, also dem Saldo aus Neuzugängen und Kündigungen, nahm von Dezember bis Februar von 15 auf 17 % zu. Im vergangenen Jahr arbeitete die E-Plus Mobilfunk GmbH, Düsseldorf, operativ profitabel und erzielte ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA).

Auch künftig werde man trotz der Investitionen für den UMTS-Mobilfunk der dritten Generation gewinnbringend wirtschaften, unterstrich der Geschäftsführungsvorsitzende, Uwe Bergheim. Beim Umsatz sollen in einigen Jahren die Angebote der modernen Datenübertragung einen Anteil von bis zu 50 % ausmachen. Das Kerngeschäft von E-Plus bleibe die Sprachtelefonie, doch solle es immer stärker um Dienstleistungen im Non-Voice-Bereich ergänzt werden. Bergheim bekräftigte, dass E-Plus weiterhin die Balance zwischen Kundenzuwachs und Profitabilität halten wolle.

Dieser Kurs wurde nach seiner Ansicht in den vergangenen Monaten von allen führenden Mobilfunkanbietern in Deutschland verfolgt. Eine hohe Profitabilität hätten diese Unternehmen zu keinem Zeitpunkt aus den Augen verloren. Daher halte er die starke Negativbewertung der Telekommunikations-Aktien nach der Versteigerung der UMTS-Lizenzen für völlig überzogen. Die Kurse würden sich erholen, und das Vertrauen der Investoren werde zurückkehren, wenn sich die Unsicherheit über die Berechtigung der milliardenschweren Lizenzpreise gelegt habe, sagte Bergheim voraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%