Zahl der rechtsextremen Seiten gestiegen
Neonazi-Propaganda unter Beobachtung

ms/lud - Die Zahl der von deutschen Rechtsextremisten betriebenen Homepages im Internet ist im vergangenen Jahr auf mehr als 330 gestiegen. 1998 waren es noch rund 200. Das stellen Verfassungsschützer in ihrem jüngsten Bericht fest. Der steile Anstieg von Anbietern rechtsextremer Inhalte korrespondiere allerdings mit dem allgemeinem Wachstum des Internet, gibt Gregor Lange vom nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz zu bedenken: "Wir haben seit etwa 1995 einen allgemeinen Internet-Boom. Die Quote der rechtsextremen Anbieter ist insgesamt nicht drastisch angestiegen." Wie groß der Anteil der Neonazi-Websites ist, lässt sich nach Auskunft von Lange schwer einschätzen. Seiner Schätzung nach liegt er "im Promillebereich".

Rechtsextremisten schöpfen das ganze Spektrum multimedialer Möglichkeiten aus. Das schließe über Internet verbreitete Radio- und TV-Sendungen sowie den Vertrieb von Skinhead-Musik ein, heißt es im Verfassungsschutzbericht 1999. Rechtsextreme wollten mit diesen Sendungen ein Gegengewicht zu den "Systemmedien" schaffen. Immer stärker entwickle sich das World Wide Web auch vom reinen Agitationsmittel zum Kommunikationswerkzeug. Dazu nutzten Neonazis verstärkt die Möglichkeit des E-Mail-Verkehrs.

In der vermeindlichen Anonymität des Internet schrecken Rechtsextreme nicht mehr davor zurück, "Schwarze Listen" und "Hass-Seiten" mit den Namen und Adressen politischer Gegner und "unliebsamer Personen" zu veröffentlichen. Hiermit, warnt der Verfassungsschutz, verbände sich oft ausdrücklich oder unterschwellig die Aufforderung zu Gewalt. Der vorläufige Höhepunkt: Mitte 1999 hatte der Betreiber einer Homepage zum Mord an einer Person aus der linken politischen Szene aufgerufen - Kopfgeld: 10 000 Mark.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%