Zahlen für Mai
Großhandelspreise sinken unerwartet stark

Im deutschen Großhandel ist der Preisindex im Jahresvergleich um 1,3 Prozent gesunken.

rtr WIESBADEN. Die Preise im deutschen Großhandel sind im Mai sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum Vorjahr deutlicher als von Analysten prognostiziert gesunken. Der Index der Großhandelsverkaufspreise sei zum April 2002 um 0,4 % und zum Mai des Vorjahres um 1,3 % gefallen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Von Reuters befragte Analysten hatten einen Rückgang zum Vormonat von 0,1 % und ein Minus zum Vorjahresmonat von 1,0 % prognostiziert. Bereits im April waren die Preise im Großhandel zum Vormonat um 0,1 % und zum Vorjahresmonat um 0,5 % gesunken.

Ohne Mineralölerzeugnisse lag der Index den Angaben zufolge im Mai 0,8 % unter Vorjahresniveau und 0,5 % unter dem Niveau von April. Binnen Monatsfrist verbilligten sich vor allem Tomaten (minus 54,5 %) und Bananen (minus 10,2 %). Kartoffeln verteuerten sich dagegen um 11,6 % und Zitrusfrüchte um 10,3 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%