Zahlen im ersten Halbjahr
PC-Ware steigert Umsatz und Gewinn

Der Leipziger IT-Dienstleister PC-Ware hat der Branchenflaute getrotzt und seine Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2002/2003 (31. März) um 74 % auf 275,14 Mill. Euro erhöht.

HB/dpa LEIPZIG. Der Leipziger IT-Dienstleister PC-Ware hat der Branchenflaute getrotzt und seine Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2002/2003 (31. März) um 74 % auf 275,14 Mill. Euro erhöht. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen verbesserte sich um Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 214 % auf 5,37 Mill. Euro, teilte der börsennotierte Unternehmen am Freitag in Leipzig mit. PC-Ware sieht sich als marktführender Lizenzierer von Standard-Software in Deutschland und den Niederlanden.

Mit rund 82 Mill. Euro trugen die europäischen Tochtergesellschaften nach Konzernangaben zu den Umsatzerlösen knapp ein Drittel bei. Die neue Schweizer Tochter BISON Systems AG (Sursee), die erstmals im Konzernabschluss konsolidiert wurde, erwirtschaftete von Juli bis zum 30. September einen Umsatz von 9,8 Mill. Euro.

Mit Tochtergesellschaften in sieben europäischen Ländern und rund 560 Mitarbeitern betreut die PC Information Technologies-Ware AG nach eigenen Angaben mehr als 48 000 Kunden. In seinem bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr erwirtschaftete der Konzern 2001/2002 einen Umsatz von 357 Mill. Euro. Der Jahresüberschuss betrug 3,1 Mill. Euro nach Steuern und Abschreibungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%