Zahlen lagen über allen Erwartungen
Positive Analystenstimmen zu SAP

M.M. Warburg und Dresdner Kleinwort Wasserstein raten zum Kauf des Software-Herstellers.

adx Berlin. Noch vor Börseneröffnung erfreute SAP am Montagmorgen Anleger und Händler mit sehr positiven Zahlen zum vierten Quartal 2000. Mit einem um 40 % auf 600 Mill. Euro gesteigerten Betriebsergebnis (Operating Profit) übertraf der Walldorfer Softwarekonzern sowohl die eigenen Erwartungen als auch die der Analysten. Der Gesamtumsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um rund 27 % auf rund 2,1 Mrd. Euro. Insbesondere die Erlöse aus dem Verkauf von Softwarelizenzen lagen nach Aussage von Händlern am oberen Ende der Erwartungen. Positive Analystenstimmen ließen daher nicht lange auf sich warten.

Das Bankhaus M.M.Warburg hob die Einstufung für den Dax-Titel von "Halten" auf "Kaufen" an. "Die bekannt gegebenen vorläufigen Zahlen lagen alle über unseren Prognosen", sagte Michael Bahlmann im Gespräch mit ddp. Besonders überrascht habe der Operating Profit. Hier rechnete der Analyst mit 522 Mill. Euro und lag damit bereits im oberen Bereich der Konsensschätzung. Auch Dresdner Kleinwort Wasserstein (DKW) stufte noch am Morgen ihre Empfehlung von "Hold" auf "Add" herauf. Das Papier, das am Freitag zu 125,20 Euro aus dem Handel ging, schoss am Montag nach Handelsbeginn in die Höhe und verbesserte sich bis 14 Uhr um über 18 % auf 148,50 Euro in die Höhe, während der Dax im Minus notierte. Nach der Gewinnwarnung von Intershop am vergangenen Dienstag hatte auch SAP deutliche Abschläge verzeichnet. Viele Anleger erwarteten auch von den Walldorfern schwächere Zahlen, besonders im US-Geschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%