Zahlen liegen über den Erwartungen
Der Reingewinn von Telefonica sinkt im 1. Halbjar um drei Prozent

Telefonica hat im ersten Halbjahr 2000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Rückgang des Reingewinns von 1,02 Mrd. auf 989,031 Mill. Euro zu verzeichnen.

dpa-AFX MADRID. Der spanische Telefonkonzern Telefonica hat im ersten Halbjahr 2000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Rückgang des Reingewinns von 1,02 Mrd. auf 989,031 Mill. Euro (-3,0%) verbucht. Das teilte das Unternehmen am Freitag in Madrid mit. Je Aktie verringerte sich der Überschuss von 0,32 auf 0,30 Euro. Das operative Ergebnis sank unterdessen von 2,541 Mrd. auf 2,523 Mrd. Euro. Der Vorsteuergewinn sank im Berichtszeitraum von 1,906 Mrd. auf 1,84 Mrd. Euro, während das Vorsteuerergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) von 5,722 Mrd. auf 6,048 Mrd. Euro anzog. Der Umsatz lag bei 13,0278 Mrd. Euro (Vorjahr: 10,731 Mrd.).

Die Personalkosten stiegen im ersten Halbjahr von 2,081 Mrd. auf 2,385 Mrd. Euro, während die Abschreibungen von 2,984 Mrd. auf 3,22 Mrd.. Euro kletterten. Der außerordentliche Verlust verringerte sich von 956,672 Mill. auf 549,121 Mill. Euro.

Telefonica zufolge seien auf Grund der massiven Restrukturierungen die Vorjahresergebnisse auf den aktuellen Konsolidierungskreis umgerechnet worden, um eine Vergleichbarkeit herzustellen. Die veröffentlichten Zahlen liegen über den Erwartungen. Experten hatten mit einem Reingewinn von 820 Mill. bis 980 Mill. Euro gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%