Zahlen vorgelegt
Kabel New Media verneunfacht Umsatz

Bei der Internet-Firma Kabel New Media wachsen die Bäume scheinbar in den Himmel. Mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten in allen Bereichen könnte das Multimedia-Unternehmen ein Jahr nach dem Börsengang Mitte Juni zum Symbol einer ganzen Branche werden.

adx/vwd/dpa HAMBURG. Professor Peter Kabel (CEO) und Fritz Mathys (CF0) können sich über die Ergebnisse der Kabel Hamburg, freuen: Das Unternehmen ist mit höherem Umsatz und Ergebnis ins neue Geschäftsjahr gestartet. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mitteilte, stiegen die Erlöse im ersten Quartal auf rund 16,4 Mill. Euro und erreichten damit nahezu den neunfachen Wert des Vorjahreszeitraums. Das Ergebnis ohne Berücksichtigung von Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf den Firmenwert sowie Aufwendungen für den Mitarbeiteroptionsplan erreichte minus 1,98 Mill. Euro. Die Konzernmarge verbesserte sich damit den Angaben zufolge von minus 48 % auf minus zwölf Prozent. In den Pro-forma-ZahIen sind alle seit Beginn des Geschäftsjahres abgeschlossenen Akquisitionen enthalten.

Auf Grund der Quartalszahlen bestätigte Kabel New Media das Umsatzziel von 80 Mill. Euro für das Gesamtjahr. Das Erreichen der Gewinnschwelle erwartet das Unternehmen weiterhin für das dritte Quartal.

Auch die noch junge amerikanische Niederlassung macht sich gut und kann in ihren ersten zehn Wochen bereits Umsätze von 0,34 Mio. Euro aufweisen. Die Anlaufkosten der Erschlieþung des US-amerikanischen Marktes schlagen sich noch in einem negativen Cash-EBITA von-0,63 Mio. Euro nieder. Das Plattformgeschäft, im vergangenen Geschäftsjahr weitgehend dekonsolidiert, weist bei entsprechend geringen, dem Konzern zurechenbaren Umsätzen noch einen Verlust von-0,20 Mio. Euro auf. Für die Konzernsteuerung entstanden insgesamt Kosten in Höhe von 1,13 Mio. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%