Zahlensalat
Einfach, aber nicht zu einfach

Einleuchtende Grafiken, griffige Rankings - so werden statistische Informationen gerne präsentiert. Aber häufig entstehen so nur Zerrbilder der Wirklichkeit.
  • 0

Die jüngst erschienene OECD-Studie "Society at a Glance" untersucht die Lebens- und Arbeitsbedingungen in 30 Ländern. Die schiere Datenfülle auf 132 Seiten beeindruckt. Das einleitende Kapitel "Headline Social Indicators" fasst sehr vielfältige Informationen in acht Spalten einer Tabelle zusammen, so zur Lebenserwartung und zu Pisa-Ergebnissen. Farbige Symbole zeigen, ob die einzelnen Länder gut, mittelmäßig oder schlecht abschneiden.

Fraglos ist es ebenso nützlich wie schwierig, das Leben Hunderter Millionen Menschen adäquat abzubilden. Problematisch ist aber das zu starke Verdichten komplexer Informationen. Der Übersichtstabelle lässt sich zum Beispiel nur noch entnehmen, dass Deutschland in Bezug auf die Lebenswerwartung 65-jähriger Männer im mittleren Drittel liegt. Die Originaldaten (Kapitel 7) zeigen dann, dass 65-jährige hierzulande noch 17,2 Jahre zu leben haben, in Norwegen 17,7 (das reicht für "gut") und in den Niederlanden 16,7 ("schlecht"). Mindestens für die als schlecht markierten Länder wird Handlungsbedarf suggeriert. Liest man nochmals weiter, um festzustellen, wie diese Werte denn bestimmt wurden, erfährt man, dass sie auf nationalen Erhebungen beruhen, und hier hat jedes Land seine eigene Vorgehensweise. Die geringen absoluten Unterschiede in Kombination mit der mangelnden Vergleichbarkeit der Daten macht daher zumindest diese Spalte der Übersichtstabelle weitgehend sinnlos.

Der Wunsch nach Übersichtlichkeit in der komplexen Realität führt leider gelegentlich in die Irre. Auch in Verwaltungen, Firmen und Universitäten wird heute erfasst, gezählt, gemessen und evaluiert um jeden Preis. Die Erkenntnisse werden in möglichst simplen "Rankings" präsentiert. Sie sollen alles ganz einfach erklären. Doch sie sind nur Zerrbilder der Wirklichkeit, die fast nach Belieben interpretiert und instrumentalisiert werden können.

Albert Einstein soll gesagt haben: "So einfach wie möglich, aber nicht einfacher!"

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%