Zahlreiche Gespräche
Eckpunkte der Kirch-Media-Übernahme stehen fest

Die Eckpunkte des Übernahmekonsortiums für die insolvente Kirch-Media stehen nach Angaben der Commerzbank fest. "Gestern hat sich Kreditvorstand Wolfgang Hartmann mit dem Columbia- Europachef John McMahon und dem WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach in Köln darüber verständigt", sagte eine Sprecherin der Bank am Freitag in Frankfurt.

dpa FRANKFURT/M. In der nächsten Woche solle ein Konsortialvertrag unterschrieben werden. "Es könnte sein, dass dabei noch weitere Partner ins Boot kommen."

Es gebe derzeit viele Gespräche, hob die Sprecherin hervor. Neben dem US-Filmstudio Columbia und der WAZ gibt es nach Angaben der Commerzbank noch weitere Interessenten für eine Teilnahme an dem Konsortium. Dies sind der Bauer-Verlag, die Rewe-Gruppe, die Beteiligungsgesellschaft WCM, der italienische Medienkonzern Mediaset von Ministerpräsident Silvio Berlusconi sowie das italienische Kreditinstitut Mediobanca. Bleibt es bei der derzeitigen Dreier- Konstellation, sind je 40 Prozent für Commerzbank und WAZ sowie 20 Prozent für Columbia vorgesehen.

Das Frankfurter Geldhaus will nach der Übernahme aus der TV- Sendergruppe ProSieben Sat.1 und dem Rechtehandel eine Aktiengesellschaft für einen späteren Börsengang machen. Allerdings ist dies nach Angaben aus Verlagskreisen ein strittiger Punkt mit der WAZ, die eine GmbH präferiere. Nur so lasse sich aber ein Marktpreis bei Verkauf von Anteilen erzielen, heißt es bei der Commerzbank. Denn das eigene Paket soll mittelfristig auf 25 Prozent reduziert werden.

Für das Frankfurter Geldhaus liegt der Wert des Kirch- Kerngeschäfts bei 1,8 bis 2,5 Milliarden Euro. In Branchenkreisen wird spekuliert, dass sich das Angebot des Konsortiums an der unteren Grenze dieser Spanne bewegen dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%