Zehnjährigen Bonds gewannen hinzu: Schwache Aktienbörsen stützen US-Staatsanleihen

Zehnjährigen Bonds gewannen hinzu
Schwache Aktienbörsen stützen US-Staatsanleihen

Die anhaltende Schwäche der US-Aktienbörsen und Spekulationen auf weitere Leitzinssenkungen der US-Notenbank (Fed) haben am Mittwoch die Kurse der US-Staatsanleihen anziehen lassen.

Reuters NEW YORK. Händlern zufolge haben vor allem die Verluste an den Aktienbörsen viele Anleger wieder in die Sicherheit der Festverzinslichen getrieben. Die richtungweisenden zehnjährigen Bonds gewannen im frühen Handel 6/32 auf 101-12/32 und erbrachten eine Rendite von 4,818 Prozent. Die 30-jährigen Titel wurden mit 100-23/32 um 6/32 niedriger bewertet und rentierten mit 5,325 Prozent.

"Der Aktienmarkt gibt weiter nach. Sicherheit ist wichtig", sagte Vincent Verterano, Händler bei Nomura Securities International in New York. Zudem halte angesichts der weiter sehr niedrigen Inflation und schwachen Produktion in den USA die Spekulation an, die Fed könnte beim nächsten Zinstreffen ihres Offenmarktausschusses (FOMC) am 29. und 30. Januar die Zinsen um weitere 25 Basispunkte zurücknehmen. Im vergangenen Jahr hat die Fed ihren maßgeblichen Zielsatz für Tagesgeld um insgesamt 4,75 Prozentpunkte auf 1,75 Prozent reduziert, um der Konjunktur neuen Schub zu verleihen.

Das US-Handelsministerium hatte zuvor mitgeteilt, die US-Verbraucherpreise seien im Dezember wegen sinkender Energiekosten überraschend um 0,2 Prozent gefallen. Im Gesamtjahr habe die Teuerung nur 1,6 Prozent betragen. Nach Angaben der Fed nahm die US-Industrieproduktion im Dezember um 0,1 Prozent ab und die Kapazitätsauslastung auf 74,4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%