Zehntausende liefen auf die Straße
Erdbeben erschüttert Sizilien

Ein Erdbeben der Stärke 5,6 auf der Richterskala hat in der Nacht zum Freitag Sizilien erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag im Meer, rund 30 Kilometer nordöstlich von Palermo gelegen.

HB/dpa PALERMO. Nach Angaben des italienischen Fernsehens wurden zahlreiche Häuser beschädigt, Dachziegel fielen auf die Straßen. Zwei ältere Menschen seien vermutlich aus Panik Herzattacken erlegen.

Die Bewohner von drei Häusern mussten in Sicherheit gebracht werden. Zehntausende Menschen seien auf die Straßen gelaufen und erst in den frühen Morgenstunden in ihre Häuser zurückgekehrt. Nach dem Hauptbeben habe es auf der süditalienischen Insel mindestens 20 kleinere Nachbeben gegeben.

Zahlreiche Menschen hätten in ihren Autos übernachtet. Viele versuchten mit ihren Fahrzeugen aus den Städten zu flüchten und lösten ein Verkehrschaos aus. Polizei und Feuerwehr prüften unermüdlich die Schäden an den Bauwerken. Die Erdstöße seien bis ins süditalienische Kalabrien auf dem Festland zu spüren gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%