Zeichnungsfrist vom 16. August bis zum 21. August
Electronics Line kosten zwischen 16,50 und 19,50 Euro

Reuters FRANKFURT. Die Aktien der israelischen Electronics Line Ltd. werden in einer Preisspanne zwischen 16,50 und 19,50 Euro zum Kauf angeboten. Die Zeichnungsfrist für die Papiere laufe vom 16. August bis zum 21. August, teilte die konsortialführende Concord Effekten AG am Dienstag in Frankfurt mit. Der Ausgabepreis soll am 23. August veröffentlicht werden, die Notierungsaufnahme am Frankfurter Neuen Markt ist für den 24. August vorgesehen. Die Aktien des Unternehmens werden bereits an der Börse in Israel gehandelt.

Zum Angebot kommen den Angaben zufolge 2 299 998 Aktien, von denen rund 1,898 Mill. Papiere aus einer Kapitalerhöhnung und 100 000 Aktien aus dem Besitz von Altaktionären stammten. Die verbleibenden 300 000 Anteile würden bei hoher Nachfrage als Mehrzuteilungsbesitz zur Verfügung gestellt und stammten jeweils zur Hälfte aus einer weiteren Kapitalerhöhung und aus dem Besitz von Altgesellschaftern.

Den Emissionserlös will Electronics Line früheren Angaben zufolge für Forschung, Entwicklung und Akquisitionen verwenden.

Das 1982 gegründete Technologieunternehmen entwickelt und produziert Systeme zur drahtlosen Überwachung von Licht, Klima- und Alarmanlagen in Wohngebäuden. Im Geschäftsjahr 1999 setzte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge 26,2 Mill. Euro um und erwirtschaftete einen Gewinn nach Steuern von 1,3 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%