Zeichnungsgewinne für Anleger
Gelungener Börsenstart für Orange-Aktie

Die Aktie der Mobilfunktochter von France Télécom verzeichnete zu Beginn des Börsenhandels Kursgewinne von 4,21 Prozent und notierte bei 9,90 Euro.

afp PARIS. Der französische Mobilfunkriese Orange hat bei seinem mit Spannung erwarteten Börsengang am Dienstag einen guten Start hingelegt. Die Aktie der Mobilfunktochter von France Télécom verzeichnete zu Beginn des Börsenhandels gegenüber dem Ausgabepreis für private Anleger Kursgewinne von 4,21 Prozent und notierte bei 9,90 Euro (19,36 Mark). Gehandelt wurden zunächst 633 Millionen Aktien, was 13 Prozent des Kapitals der Mobilfunktochter entspricht. Der Ausgabepreis für die institutionellen Anleger lag bei 10 Euro (19,56 Mark). Die Aktie war zweieinhalbfach durch private und institutionelle Anleger in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Italien überzeichnet. Drei Viertel der Aktien wurden institutionellen Anlegern zugeteilt, der Rest ging an 1,4 Millionen private Anleger.

France Télécom brachte zunächst 13 Prozent von Orange an die Börse und hielt sich die Option offen, den Anteil auf 15 Prozent zu erhöhen. Der Börsengang der Mobilfunktochter wird dem Mutterhaus zwischen neun und 10,3 Milliarden Euro (17,6 Milliarden Mark bis 20,15 Milliarden Mark) einbringen - rund vier Milliarden Euro (7,82 Milliarden Mark) weniger als noch vor einem Jahr erwartet worden war. Angesichts der Schwierigkeiten auf dem Telekommunikationsmarkt und unter dem Druck der Großinvestoren hatte France Télécom den Einführungspreis für die Orange-Aktie deutlich niedriger ansetzen müssen als ursprünglich geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%