Zeitraum von fünf Jahren
UMTS: Industrieverband rechnet mit 700 000 neuen Arbeitsplätzen

dpa-afx FRANKFURT. Der Aufbau der Mobilfunktechnologie UMTS kann nach Einschätzung der Industrie in den nächsten fünf Jahren 700 000 neue Arbeitsplätze bringen. "Man darf nicht nur Netzbetreiber, die Lieferanten für Infrastruktur und die Gerätehersteller betrachten, sondern muss das Geschehen rundherum sehen", sagte der Geschäftsführer Kommunikationstechnik im Zentralverband Elektrotechnik- und Eletronikindustrie (ZVEI), Gerhard Tamm, am Freitag in einem dpa-Gespräch.

Mit UMTS entstünden neue Verflechtungen aus Telekommunikationsunternehmen, Serviceanbietern und Firmen, die Inhalte lieferten. "Da entwickelt sich eine ganz neue Dimension." Die optimistischen Prognosen erfüllten sich aber nur, wenn sich in Deutschland zügig eine Internet-Kultur wie beispielsweise in den USA entwickele, mahnte Tamm.

Nachdem die ersten UMTS-Lizenzen für nahezu 100 Mrd. DM versteigert worden sind, kommen auf die Telekom-Anbieter nochmals Milliarden-Investitionen für den Aufbau der UMTS-Netze zu. Der ZVEI geht allerdings von erheblich niedrigeren Kosten aus. Tamm erwartet - im Vergleich zum Lizenzerwerb - etwa zehn bis 15 % Infrastrukturkosten für alle Netze zusammen.

"Erfreulich für die Lieferanten" sei, dass die Telekom-Anbieter per Lizenz verpflichtet sind, den Netzaufbau zügig in Angriff zu nehmen. "Die sind unter Zugzwang, etwas zu tun", sagte Tamm. "Sie stehen aber finanziell unter sehr großem Druck und werden versuchen, die Lieferanten zu Preisabschlägen zu bewegen", beschreibt der Kommunikationstechnik-Experte die Sorge der Zulieferer. Engpässe wie bei Bauteilen für Mobiltelefone erwartet Tamm nicht. Alle Anbieter hätten sich lange vorbereitet und seien bestens gerüstet.

Neben Lucent Technology (USA), Alcatel (Frankreich), Nortel (Kanada), Nokia (Finnland) sowie Ericsson (Schweden) zählt vor allem Siemens (München) zu den bedeutenden Ausrüstern. Zu installieren sind vor allem neue Sendeanlagen und Antennen sowie feste Drahtnetze als Basis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%