Archiv
Zeitung: Bayernlb-Vizechef Peter Kahn hört vorzeitig auf

München (dpa) - Der Vizechef der Bayerischen Landesbank, Peter Kahn, geht nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» vorzeitig in den Ruhestand. Kahn beende seine Tätigkeit mit Ablauf seines 63. Lebensjahres auf eigenen Wunsch zum Jahresende, berichtete die Zeitung.

München (dpa) - Der Vizechef der Bayerischen Landesbank, Peter Kahn, geht nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» vorzeitig in den Ruhestand. Kahn beende seine Tätigkeit mit Ablauf seines 63. Lebensjahres auf eigenen Wunsch zum Jahresende, berichtete die Zeitung.

Nach seiner 19-jährigen Vorstandstätigkeit wolle sich Kahn wieder stärker der Familie widmen, hieß es zur Begründung. Er scheide in vollem Einvernehmen mit den Eigentümern und mit Vorstandschef Werner Schmidt aus.

Kahn war als potenzieller Nachfolger des früheren Bayernlb-Chefs Alfred Lehner gehandelt worden. Im Jahr 2001 hatten die Gremien aber Werner Schmidt an die Bayernlb-Spitze gewählt. Der frühere Chef der Landesbank Baden-Württemberg hatte unter anderem die Unterstützung von Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU). Die Bayernlb ist nach der Landesbank Baden-Württemberg die zweitgrößte deutsche Landesbank und gehört zur Hälfte den bayerischen Sparkassen und dem Freistaat Bayern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%