Zeitungsbericht bestätigt
3Com entlässt weitere 3 000 Mitarbeiter

ddp-wvd SANTA CLARA. Der US-Netzwerkhersteller 3Com will in einer zweiten Runde von Stellenstreichungen die Belegschaft um weitere 3 000 Mitarbeiter reduzieren. Wie das Unternehmen am Montag in Santa Clara mitteilte, soll dadurch erreicht werden, dass 3Com wieder in die Gewinnzone zurückkehrt und die Kosten um eine Milliarde US-Dollar (2,2 Milliarden DM) niedriger pro Jahr ausfallen. Damit bestätigte das Unternehmen eine Bericht des "Wall Street Journal". Bereits im Februar hatte 3Com 1 200 Entlassungen angekündigtMit dem Stellenabbau solle die Belegschaft auf 7 000 von 10 000 Angestellten reduziert werden. Vorstandsvorsitzender Bruce Claflin sagte, die Maßnahme sei vor dem Hintergrund der sich abschwächenden Nachfrage im Computermarkt besonders wichtig.

3Com ist nach eigenen Angaben der zweitgrößte Netzwerkhersteller der Welt. Firmengründer Bob Metcalf erfand Ende der 70er Jahre das Ethernet und entwickelte 1981 den ersten Ethernet-Adapter. Damit legte er den Grundstein zur Vernetzung von PCs. 3Com hat Niederlassungen in 49 Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%