Zeitungsbericht bestätigt
Neuer Markt: BaWe prüft Insiderhandel bei E-Multi

Am Neuen Markt gibt es kurz vor seinem 5. Geburtstag am 10. März erneut Hinweise darauf, dass Anleger internes Wissen für illegale Börsengeschäfte genutzt haben.

dpa FRANKFURT. Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) untersucht auffällige Kurssprünge beim Spezialisten für Internet-Spiele e.multi. "Wir haben eine Voruntersuchung eingeleitet, aber noch kein formelles Insiderverfahren", bestätigte eine BAWe-Sprecherin am Donnerstag einen entsprechenden Bericht von "manager-magazin.de".

Das Ettlinger Unternehmen hatte am Mittwochabend gemeldet, dass der Münchner Sportwetten-Spezialist Eurotip die Mehrheit an der Gesellschaft übernehmen wolle. Doch bereits einige Stunden vor der Mitteilung wurde das Papier rege gehandelt. Der Kurs stieg bis zum Abend um mehr als ein Drittel auf 0,55 Euro.

"Bei Übernahmen prüfen wir routinemäßig genauer", sagte die Sprecherin. Bei einer Voranalyse untersucht die Behörde unter anderem die ihr gemeldeten Wertpapiergeschäfte, recherchiert aber noch nicht bei den Banken und dem betroffenen Unternehmen wie bei einem formellen Verfahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%