Zeitungsbericht
Management von Jim Henson will EM.TV Muppets abkaufen

Das Management der Jim Henson Company plant nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" eine Übernahme der Muppet-Firma von dem Münchener Medienunternehmen EM.TV.

rtr FRANKFURT. Henson-Chef Charles Rivkin spreche derzeit mit amerikanischen Investmenthäusern, um die rund 200 Mill. Dollar aufzutreiben, die für diesen so genannten Management Buyout der EM.TV-Tochter notwendig sein dürften, berichtet die Zeitung. Eine Sprecherin des Münchener Medienunternehmens bestätigte den Angaben zufolge die Pläne. Sie habe jedoch hinzugefügt, dies sei nur eine Möglichkeit, die derzeit geprüft werde. Es gebe auch sonst "weltweites Interesse" an Jim Henson, zitierte das Blatt die Sprecherin.

Das EM.TV-Ergebnis des vergangenen Jahres war vor allem durch Abschreibungen auf den Firmenwert der 2000 zugekauften Jim Henson Company, der Beteiligung an der Tele München Gruppe und des Formel-1-Engagements mit insgesamt 2,1 Mrd. DM belastet worden. Davon entfielen nach Unternehmensangaben 684 Mill. DM auf die Muppet-Firma. Die Zukäufe hatten zu hohen Schulden bei EM.TV geführt, die nur durch eine Beteiligung der Kirch-Gruppe an EM.TV gesenkt werden konnten. EM.TV hatte auf der Bilanzpressekonferenz Ende April angekündigt, sich von unrentablen Beteiligungen trennen und sich auf das Kerngeschäft, den Handel mit Rechten für Kinder- und Jugendserien und Vermarktung, konzentrieren zu wollen. Als Alternative zu einem Verkauf der Muppets-Firma suche EM.TV einen strategischen Partner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%